Top 15 erstaunliche Naturwunder

[tweetmeme source=”deutsch_world” only_single=false http://wp.me/pRI20-46%5D

Die Welt ist mit der produktivsten Schönheiten der Natur jemals erlebt überschwemmt. Fast überall gibt es Bewohner, ein erstaunliches Stück Erde Wunder ist es nie zu weit weg. Von riesigen Wälder zu enormen Sammlungen des marinen Lebens, unseres Planeten erdenklichen teilt seinen natürlichen Glanz mit uns in einigen der faszinierendsten Gebiete. Hier sind 15:

15. Central Sikhote Alin

Russische Föderation

Die Sikhote Alin-Gebirge enthält eine der reichsten und ungewöhnlichsten Wälder der gemäßigten Zonen der Welt. Es ist eine Mischzone zwischen Taiga (ein Gebiet, das durch Nadelwälder gekennzeichnet) und den Subtropen, wo südliche Arten wie der Tiger und Bären zusammenleben Himalaya mit nördlichen Arten wie Braunbär und Luchs. Die Website läuft bilden die Spitzen der Sikote Alin um das Japanische Meer und ist wichtig für das Überleben vieler bedrohter Tierarten wie der Amur-Tiger.

14. Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn

Schweiz

Einer der am stärksten vergletscherte Gebiete in den Alpen, umfasst die Website Europas größtem Gletscher und eine Reihe von klassischen Features, die sich aus glazialen Tätigkeit wie U-förmige Täler, Kessel (ein Amphitheater-ähnliche Tal), Hörner und Moränen (alle Gletschern gebildet Anhäufung von Schutt unkonsolidiert). Es bietet eine hervorragende geologische Aufzeichnung der Hebung und Kompression, dass die Hochalpen gebildet. Die Vielfalt der alpinen Tierwelt in einer Reihe von Alpine und subalpine Lebensräume vertreten ist, und pflanzlichen Kolonisation im Gefolge des sich zurückziehenden Gletscher bietet ein herausragendes Beispiel von Pflanzenschutzmitteln Nachfolge. Die beeindruckende Aussicht auf die Nordwand des Hohen Alpen, auf die Berge Eiger, Mönch und Jungfrau zentriert, hat eine wichtige Rolle in der europäischen Literatur und Kunst gewonnen.

13. Cerrado Schutzgebiete

Brasilien

Die beiden Standorte in der Bezeichnung enthalten enthalten Flora und Fauna und die wichtigsten Lebensräume, dass die Cerrado charakterisieren – eines der weltweit ältesten und artenreichsten tropischen Ökosystemen. Seit Jahrtausenden haben sich die Gebiete als Refugien für Arten in Zeiten des Klimawandels gehandelt werden und für die Aufrechterhaltung der biologischen Vielfalt im Cerrado zukünftiger Klimaschwankungen von entscheidender Bedeutung.

12. Alejandro de Humboldt-Nationalpark

Kuba

Komplexe Geologie und abwechslungsreiche Topographie haben zu einer Vielfalt von Ökosystemen und Arten einzigartig in der insularen Karibik geführt und schuf eine der artenreichsten tropischen Insel Standorte auf der Erde. Viele der zugrunde liegenden Felsen sind giftig für Pflanzen und Tierarten, so muss sich anpassen, um in dieser feindlichen Umwelt zu überleben. Dieser einzigartige Prozess der Evolution hat sich in der Entwicklung vieler neuer Arten geführt und der Park ist einer der wichtigsten Orte in der westlichen Hemisphäre für die Erhaltung der endemischen (charakteristisch) Flora. Endemismus der Wirbeltiere und Wirbellose ist auch sehr hoch.

11. Galápagos-Inseln

Ecuador

Das Hotel liegt im Pazifischen Ozean rund 1000 Kilometer vom südamerikanischen Kontinent, the19 Inseln des Galápagos genannt worden ein einzigartiges „lebendes Museum und Schaufenster der Evolution“. Laufende vulkanische Aktivität spiegelt die Prozesse, die die Inseln gebildet. Das Hotel liegt am Zusammenfluss von drei ozeanischen Strömungen, die Galápagos ein „melting pot“ von Meereslebewesen. Diese Prozesse, zusammen mit der Isolation der Inseln, um die Entwicklung von ungewöhnlichen tierischen Lebens – wie das Land iguana geführt, die Riesenschildkröte und die vielen Arten von Finken -, die Charles Darwins Evolutionstheorie inspiriert, nach seinem Besuch im Jahre 1835.

10. Lake Turkana National Parks

Kenia

Southern Island National Park hat Kenias Nationalparks Lake Turkana-Weltkulturerbe aufgenommen worden. Die Saline von großen Seen Afrikas, ist ein herausragendes Turkana-Labor für die Untersuchung von Pflanzen und Tieren. Die drei Nationalparks sind eine Zwischenstation für Wasservögel und Migranten sind wichtige Brutplätze für Nil-Krokodil, Nilpferd und eine Reihe von giftigen Schlangen. Die Koobi Fora Ablagerungen, die reich an Säugetieren, Weichtieren und anderen fossilen Überreste wurden mehr zum Verständnis paleoenvironments als jeder andere Ort auf dem Kontinent beigetragen.

9. Yellowstone

Wyoming, Montana, Idaho (USA)

Yellowstone National Park umfasst eine Fläche von 3.472 Quadrat-Meilen (8.987 km ²), bestehend aus Seen, Schluchten, Flüsse und Gebirge. Yellowstone Lake ist einer der größten Bergseen in Nordamerika und wird über den Yellowstone Caldera, die größte Supervulkan auf dem Kontinent zentriert. Die Hälfte der weltweiten geothermischen Eigenschaften sind in Yellowstone, angeheizt durch diese laufenden Vulkanismus. Der Park ist das Herzstück der Greater Yellowstone Ecosystem, das größte erhaltene, nahezu intaktes Ökosystem in der nördlichen gemäßigten Zone der Erde. Hunderte von Arten von Säugetieren, Vögeln, Fischen und Reptilien sind dokumentiert worden, darunter mehrere, die entweder gefährdet oder bedroht sind. Die ausgedehnten Wälder und Wiesen auch einzigartige Pflanzenarten. Grizzlies, Wölfe und freilebende Herden von Bisons und Elche leben in den Parks.

8. Der Grand Canyon

Arizona (USA)

Die Schlucht, durch den Colorado River über einen Zeitraum von 6.000.000 Jahre angelegt, ist 277 Meilen (446 km) lang, reicht in der Breite von 4 bis 18 Meilen (6,4 bis 29 km) und erreicht eine Tiefe von mehr als eine Meile (1,6 km). Fast zwei Milliarden Jahre der Erdgeschichte haben den Colorado River ausgesetzt war und seine Nebenflüsse schneiden ihre Kanäle, durch Schicht um Schicht von Felsen, während das Colorado Plateau wurde emporgehoben.

7. Columbia Ice Fields

Alberta, Kanada

Die Columbia Ice Feld ist in den kanadischen Rocky Mountains gelegen, rittlings auf dem Continental Divide von Nordamerika. Die Eisfläche liegt teilweise in der nordwestlichen Spitze von Banff und südlichen Ende des Jasper National Park. Es ist etwa 325 km ² im Bereich von 100 bis 365 Meter (328 ‚auf 1.197‘) in die Tiefe und erhält bis zu sieben Metern (23 Fuß) von Schneefall pro Jahr. Das Eisfeld speist acht großen Gletschern, darunter: Athabasca Glacier, Castleguard Glacier, Columbia-Gletscher, Glacier Dome, Stutfield Glacier und der Saskatchewan-Gletscher. [Image Source – Copyright Matthew Walters]

6. Das Great Barrier Reef

Australien

Das Great Barrier Reef ist die weltweit größte Korallenriff-System. Es besteht aus rund 3.000 einzelnen Riffen und 900 Inseln zusammensetzt Stretching für die 2.600 Kilometer (1.616 Meilen) über eine Fläche von etwa 344.400 Quadratkilometern (132.974 Quadratmeilen). Das Riff ist in der Coral Sea liegt vor der Küste von Queensland im Nordosten Australiens. Das Great Barrier Reef kann aus dem Orbit gesehen werden und ist der weltweit größte einheitliche Struktur von lebenden Organismen gemacht. Dieses Riff-Struktur besteht aus und gebaut von Milliarden von winzigen Organismen, wie Korallenpolypen bekannt. Das Great Barrier Reef unterstützt eine breite Vielfalt des Lebens, und wurde als Weltkulturerbe im Jahr 1981 ausgewählt.

5. Angel Falls

Venezuela

Salto Angel ist der weltweit höchsten frei fallenden, Süßwasser-Wasserfall bei 979 m (3.212 ft), mit einem klaren Rückgang von 807 m (2.648 ft). Es liegt im Canaima National Park, in der Gran Sabana Region Staat Bolivar, Venezuela. Die Höhe des Wasserfalls ist so groß, dass, bevor man irgendwo in der Nähe der Erde wird das Wasser durch die starken Winde geschunden und verwandelte sich in Nebel. Der Fuß des Wasserfalls-Feeds in die Churun River, einem Nebenfluss des Carrao River.

4. Vredefort Dome

Johannesburg, Südafrika

Zwei Milliarden Jahren ein Meteorit mit einem Durchmesser von 10 km die Erde treffen etwa 100km südwestlich von Johannesburg, die Schaffung eines riesigen Einschlagkrater. Dieser Bereich, in der Nähe Vredefort im Freistaat, ist jetzt als Vredefort Dome bekannt. Es war gestimmt Südafrika siebte Weltkulturerbe der Unesco am 29. World Heritage Committee Meeting in Durban im Juli 2005. Der Meteorit, größer als der Tafelberg, verursachte eine tausend-Megatonnen-Explosion von Energie, die heute als die größte Sehenswürdigkeit Meteoriteneinschlag auf der Erde.

3. Aurora Borealis

Northern Hemisphere

Polarlichter sind natürlich verschieden farbigen Licht-Displays, die in der Regel in den Nachthimmel beobachtet werden, insbesondere in der polaren Zone. In nördlichen Breiten, wird es als die Aurora Borealis genannt, benannt nach der römischen Göttin der Morgenröte, Aurora, und der griechische Name für Nordwind Boreas. Es erscheint oft als ein grünliches Leuchten (oder manchmal auch ein schwaches Rot), als ob die Sonne aus einer ungewöhnlichen Richtung steigender wurden. Die Aurora Borealis wird auch als „Nordlicht“, wie es nur sichtbar, im Norden Himmel aus der nördlichen Hemisphäre ist. Die Aurora Borealis am häufigsten auftritt von September bis Oktober und von März bis April.

2. Der Amazonas-Regenwald

Südamerika

Der Amazonas-Regenwald ist ein feuchtes Laub-Wald im Amazonasbecken in Südamerika. Die Gegend ist auch als Amazonia oder das Amazonasbecken bezeichnet und umfasst sieben Millionen Quadratkilometer (1,2 Mrd. Hektar), obwohl der Wald selbst beschäftigt rund 5,5 Millionen Quadratkilometer, innerhalb von neun Nationen: Brasilien (mit 60 Prozent des Regenwaldes gelegen), Kolumbien, Peru, Venezuela, Ecuador, Bolivien, Guyana, Suriname und Französisch-Guayana. Der Amazonas ist mehr als die Hälfte des Planeten verbleibenden tropischen Regenwald der Welt.

1. Milford Sound

New Zealand

Milford Sound liegt im Südwesten der neuseeländischen Südinsel. Zwar nannte eine solide, ist es besser eingestuft als ein Fjord. Milford Sound, der bekannteste Sehenswürdigkeit von New Zealand, wurde ebenfalls als ein achtes Weltwunder von Rudyard Kipling. Es ist im Fjordland National Park, die wiederum ist Teil des Te Wahipounamu Weltkulturerbe gehört. Milford Sound führt 15 Kilometer landeinwärts von der Tasman Sea und ist von steilen Felswänden, die Anlass 1200 Meter oder mehr auf beiden Seiten. Zwischen den Gipfeln sind auch die Elefanten auf 1517 m (4977 ft), sagte zu einem Elefanten ähneln den Kopf, und Mountain Lion, 1302 m (4.271 ft), in der Gestalt eines kauernden Löwen. Lush regen Wälder klammern bedenklich, diese Klippen, während Robben, Pinguine, Delphine und häufige den Gewässern. Die Fahrt zum Milford Sound selbst geht durch unberührte Berglandschaften vor dem Betreten des 1.2 km Homer Tunnel, die in regen-Wald entsteht Teppichboden Canyons, um den Klang hinabsteigen. In der Nähe Milford Sound sind ebenfalls Standorten verwendet werden, um Film einige Szenen des Argonath in The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: