10 Orte mit Namen Morbid

[tweetmeme source=”deutsch_world” only_single=false http://wp.me/pRI20-2T%5D

Bestimmte Orte auf der Welt können krankhafte oder traurige eigenen Namen, aber viele von ihnen haben keine bedeutende oder interessante Geschichten, die ihren Ursprung zu begleiten. Diese zehn Orten (in keiner bestimmten Reihenfolge) werden sicherlich nicht, denn jeder hat seinen Namen aus einem bestimmten Grund. Ob diese Orte haben auf diese Weise Hunderte von Jahren oder Zeit hat sie wohl oder übel, ich hoffe, ihre Geschichten werden Sie begeistern, wie sie mich haben sich geändert.

10. Die Skeleton Coast -Namibia

Nam Skeleton Main

Die verrosteten, verfallenen Reste der schwerfälligen Schiffe, neue und alte, Einstreu diesem Küstenabschnitt in dem südwestlichen Afrika Nation, die die namibische Buschmänner genannt, „Das Land God Made in Anger“. Viele sind durch den Sand der Zeit fallen – nur ihre Bögen die sich rühmt durch Sandbänke, während andere völlig unsichtbar sind, in ihren sandigen begraben. Bestrafung Winde und Strömungen, Felsen und Nebel in den Untergang von vielen Hochseeschiffe durch die Zeit führte, sowie verschiedene Meerestiere wie Wale, deren gebleichten Knochen gefunden werden kann mit zerfallenden Rümpfe vermischt, und für die der Küste ihren Namen .

Unzählige Schiffbrüchigen kam von Angesicht zu Angesicht mit dem Tode hier. Wenn sie „Glück“ genug, um zu vermeiden Ertrinken und machen es zu Land, wurden sie mit einem trockenen, salzigen Wüste der massiven Sanddünen, die für hundert Meilen im Inland ohne die Möglichkeit für die Suche nach Nahrung verlängert begrüßt. Schließlich würden sie sterben vor Durst oder Exposition. Obwohl das Gebiet ist leicht zugänglich heute ist es noch sehr weit entfernt und berüchtigt, und Schiffe gehen aus dem Weg zu bleiben weiter in die See, wenn es vorbei.

9. Tombstone – Arizona

1881869093 4Feefa47De

Im Südwesten amerikanischen Wüste, ist die Stadt Tombstone eine Erinnerung an Gewalt, des Old West gesetzlosen Vergangenheit. Seinen Namen erhielt er, wenn ein Goldsucher auf der Suche nach wertvollen Steinen wurde gesagt, dass alles, was er herausfinden, in der rauen Umgebung würde sein eigener Grabstein würde. Allerdings stieß der Goldsucher auf Silber, nannte seine Mine dem Grabstein, und die Stadt von dort aus dem Boden geschossen.

Obwohl der Beginn der Name der Stadt war ein tongue-in-cheek Witz, er lebte bis zu seinem Namen, vielleicht war es eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Ein wesentlicher Teil der Stadt bestand aus Saloons und Bordellen, die angezogen verschiedenen zwielichtigen Charaktere, darunter viele verbietet. Einer dieser Bordelle, The Bird Cage Café, wurde von der New York Times als „die wildeste, schlechteste Nacht vor Ort zwischen Basin Street und der Barbary Coast“ gemeldet. Gewalt und Blutvergießen wurde die Norm in Tombstone, mit dem Shootout am OK Corral zwischen Wyatt Earp und seine Brüder und eine Bande von Outlaw „Cowboys“ ist die bekannteste Veranstaltung. Nicht ironisch, Tombstone ist die Heimat einer Reihe von Friedhöfen, die touristischen Attraktionen heute.

8. Totes Meer – Israel / Jordanien

Dead Sea Sunset

Diese Stelle von Wasser in Israel und Jordanien sicher nicht zu einem Mangel an düster oder deprimierend Spitznamen. See von Asphalt-, Salz-, Meer von der Teufel und Verdammte See sind ein paar, auch wenn es gilt einige biblische Bedeutung. Sein hoher Gehalt an Mineralien, die es zehnmal salziger als den Ozeanen der Welt macht, kann nichts in seinen Gewässern mit Ausnahme einiger Bakterien leben. Es liegt an der tiefsten Stelle der trockenen Erde auf dem Planeten, stürzt 1300 Meter unter dem Meeresspiegel. So niedrig, dass Wasser nicht abfließen kann aber nur verflüchtigen sich nur die starke Konzentration der Mineralstoffe. Schätzungsweise 7 Millionen Tonnen Wasser verdunstet täglich.

Die Bodenschätze sind wirklich gesucht und sind für Dinge wie Medikamente, Düngemittel-und Kosmetikindustrie. Thermen und Resorts waren an der Tagesordnung auf dem Meer, weil es war und immer noch glaubt, dass das Wasser hat heilende Eigenschaften. Allerdings sind Wissenschaftler warnen, dass das Tote Meer in der Tat das Sterben selbst ist. In den letzten Jahren ist es, rasch schrumpfen zu den südlichen Ende ganz verschwunden. In den vergangenen 50 Jahren ist der Wasserstand 80 Meter entfernt und das Meer hat ein Drittel ihres Volumens verloren. Erschwerend kommt hinzu, das einzige, das ins Meer fließt ungeklärtes Abwasser ist praktisch kein frisches Wasser Auffüllen es. Während die Beamten der Ausarbeitung sind Möglichkeiten, um das Tote Meer so rein ist wie nur irgend möglich zu halten, ist es klar, dass es nie gleich sein wird wieder und sein Schicksal ist, dass es zu schwinden wird fortgesetzt. Strikte Erhaltung Bemühungen müssen in Kraft, um zumindest zu verlangsamen die unvermeidliche gestellt werden.

7. Murder Island – Neuschottland

4509241

Die Tusket Inseln liegen vor der Küste der kanadischen Provinz Nova Scotia. Obwohl sie malerisch und schön, sie sind auch die Heimat der geheimnisvollen und unheilvollen Murder Island.

Stories rund um die Insel sind recht kryptisch. Eine Geschichte hat den Ursprung des Namens geht zurück bis 1735, als die Brigg „Baltimore“ wurde am Ufer mit der Innenausstattung im Blut spritzte entdeckt und bis auf eine geheimnisvolle Frau verlassen. Sie erzählte verwirrende Geschichten von einem Sträfling Aufstand und ein Indianer-Massaker die nie belegt oder vollständig erklärt. Bevor ein konkretes Ergebnis erzielt werden konnte, verschwand der unergründlichen Frau zusammen mit dem Wissen von dem, was wirklich geschehen war.

Eine andere Geschichte erzählt von einer Pocken-Epidemie, die grassierende lief durch eine Französisch Flotte in der Nähe der Insel irgendwann in den 1700er stationiert. Hunderte von Leichen wurden auf die winzige Insel entladen und dort begraben. Berichte über menschliche Knochen auftauchen durch Strände der Insel weiterhin durch das 20. Jahrhundert. Ob diese Geschichten nachgewiesen werden kann, ist es wahrscheinlich, dass einige Murder Island karierten Geheimnisse enthält.

6. Galgbacken (Galgen „Slope) – Stockholm

Skelett03

Auch Slope Galgen „, die ein anderer Name für Galgen bekannt ist, wurde Gallows“ Slope der größten und letzten Platz der Ausführung in der schwedischen Hauptstadt Stadt. Die letzte Hinrichtung fand im Jahre 1862 mit der bevorzugten Art der Ausführung wird offensichtlich, hängend. Allerdings wurden Enthauptungen ebenfalls recht beliebt. Kriminelle aller ilk wurden hier zu Tode gebracht, darunter Mörder, Vergewaltiger, Betrügern und Fälscher. Eine Reihe dieser dazu verurteilt, sich auch Persönlichkeiten des Tages sterben. In den 1930er Jahren fanden Bauarbeiter menschliche Skelettreste während Beginn der Bauarbeiten am Wohnungsbau auf dem Gelände. Kein Zweifel, Knochen dieser Pech zu ihrem Tod am Galgen noch liegen Slope Gallows „begraben zu erfüllen.

5. Hell’s Kitchen – New York City

Hells-Kitchen

Ein Viertel in Midtown Manhattan, Hell’s Kitchen war berüchtigt für Verbrechen, Sex und Gewalt. Es wird angenommen, haben ihren Namen von einem rauen, gefährlichen Herberge längst gekommen. Irischen und deutschen Einwanderern besiedelten die Gegend mit den meisten von ihnen arbeiten auf den Docks als Hafenarbeiter, oder in Schlachthöfen und Fabriken. Der Zustrom führte zu einer schmutzigen Elendsviertel und der Aufstieg von mehreren Straßengangs. Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg, schwoll die Bevölkerung noch mehr, und Mietskasernen stieg über den Straßen was zu weiteren erbärmlichen Bedingungen. Mehr Banden gebildet wurden, stieg exponentiell Gewalt und der Umgebung wurde als „der gefährlichsten auf dem amerikanischen Kontinent“ genannt.

Wenn verboten Verbot der Herstellung und Verkauf von Alkohol in Amerika in den 1920er Jahren, einige der in Banden organisierten Kriminalität Schläger Handel mit Schmuggel, Glücksspiel, Prostitution entwickelt und Erpressung. In den 1950er Jahren, Puerto Rico Einwanderern bevölkert Hell’s Kitchen, die in viel rassische Spannungen und die anschließende Gewalt mit den anderen ethnischen Gruppen geführt. Dieser Streit wurde der Einfluss für den Film „West Side Story. Ein wenig später, die Westies, eine extrem gewalttätige und leistungsfähige irisch-amerikanischen Bande, betrieben von ihrer Basis in der Nachbarschaft.

Heute, Hell’s Kitchen hat durch eine Gentrifizierung Prozess-und Immobilienmakler gegangen lieber angerufen werden der Nachbarschaft Clinton. Allerdings gibt es noch Hinweise auf tawdry Vergangenheit des Viertels, wie es einige Geschäfte und Pornographie Stripteaseklubs noch bestreuen Bereich.

4. The Death Zone

Img 1380

Dies ist nicht einer bestimmten Stelle per se, sondern beschreibt eine Höhe auf der Erde mehr als 26.240 Fuß (8.000 m). Einige Bergsteiger definieren Sie es als eine Höhe über 25.000 Fuß. Fast alle Gipfel in der Todeszone im Himalaya und Karakorum reicht liegt (was technisch ist Teil des Himalaya). Es ist in diesem bestimmten Höhe, die Sauerstoff ist so knapp, dass das Leben einfach nicht aufrecht erhalten werden kann. Kletterer können nicht akklimatisieren sich zu dieser Höhe kann nicht Nahrung zu verdauen, und ohne Sauerstoffflaschen ihre Körperfunktionen verschlechtern sich in rasantem Tempo die sich in Bewusstlosigkeit, deliriousness, Halluzinationen, und schließlich der Tod.

Zwar gibt es keine endgültigen Zahlen, haben Hunderte von Bergsteigern starb Gipfeln in der Todeszone. Auf eine makabre Note, die Leichen von allen, die diese Berge erlegen sind einfach dort bleiben, da das Entfernen sie wäre eine sorgfältige und gefährlich, wenn nicht gar unmögliche Aufgabe. Daher ist die Todeszone im Wesentlichen die weltweit höchste Friedhof.

3. Golgatha (Place of the Skull) – Jerusalem

Screen Shot 2010-01-19 At 12.18.19 Pm

Ein biblischer Einträge, wurde für ein Golgatha antiken Stätte außerhalb der Mauern des 1. Jahrhunderts Jerusalem. Es wird gesagt, dass Jesus auf dieser Website gekreuzigt wurde, wie viele, die sich von Verbrechen durch das Römische Reich verurteilt. Es gibt einige Theorien darüber, wie den Berg zu seinem Namen kam. Einige glauben, der Name bezieht sich auf die Zahl der aufgegebenen Schädeln und Knochen, die dort gefunden wurden. Andere sagen, das zerklüftete, felsige Hügel physisch glich einem Schädel. Wieder andere behaupten, dass Golgatha über einen Friedhof ragte so wäre es natürlich mit einem grausigen Namen verliehen werden.

Es war eine jüdische religiöse Forderung, dass alle Hinrichtungen stattfinden, außerhalb der Stadt Jerusalem und die Römer glaubten, diese Tradition geehrt. Daher wurde die Website von Golgatha Ferner wurde außerhalb der Stadtmauern. Aufgrund der vielen Teile von Jerusalem zerstört und im Laufe der Geschichte wieder aufgebaut, ist die genaue Stelle des Hügels bestritten. Doch viele Wissenschaftler einig, dass die Website in der Kirche des Heiligen Grabes, die von Kaiser Konstantin errichtet wurde liegt. Der Überlieferung nach ist dies auch der Ort, wo Adam (der erste Mann) begraben wurde. Überall dort, wo die heutige Lage von Golgatha sein mag, es ist eine historisch belegte Ort, an dem grausamen Hinrichtungen tatsächlich stattgefunden hat.

2. Devil’s Island – Französisch-Guayana

Devils Island 1956

Vor der Küste von Französisch-Guayana, Devil’s Island gelegen, war eine notorische Strafkolonie. Die wichtigsten Gefängnisse waren eigentlich auf dem Festland, sondern den ganzen Komplex gemeinsam als Devil’s Island bekannt wurde. Ursprünglich eine Lepra-Kolonie, betrieben sie als eine Strafkolonie 1884 bis 1952. Die Bedingungen waren wohl schlimmer als jede moderne Gefängnis in jedem Land heute. Beim Tragen nichts Paar Schuhe und Hüte Stroh und bombardiert, die von Malaria übertragenden Moskitos, Häftlinge arbeiten würde Taille, die tief im Wasser, während ihre Haut gebacken in der unerbittlichen SO Wenn sie nicht ihre tägliche Quote von Arbeit, erfüllen wie Zerkleinern genug Holz, würden sie nur gefüttert werden ein elendes Stück trockenes Brot für den Tag.

In Kourou, die tödlichsten Lager auf der Insel des Teufels war, starb 4000 Gefangenen innerhalb der Spanne von drei Jahren. Alle in der Strafkolonie, Tausende von Menschen an Erschöpfung, Durst, Hunger, Hitzschlag, Durchfall, Malaria gestorben, und Mord. Die einzige Hoffnung, viele der Gefangenen hatte, zu entkommen.

Die meisten Flüchtlinge flohen durch den dichten Dschungel, wo sie sich mit feindseligen Eingeborenen, Piranhas, Fleisch konkurrieren Schreddern Pinsel, und die gleichen Mücken und drückende Hitze standen sie in der Kolonie. Wenn sie das Glück hatten, machten sie auf Niederländisch-Guayana, wo sie Zuflucht finden würden. Einige versuchten, auf dem Seeweg durch behelfsmäßigen Flößen zu entgehen, einige waren erfolgreich, andere starben eine wässrige Tod. Diejenigen, die gefangen und wieder auf die Teufelsinsel gebracht wurden als „unverbesserliche der Aufschrift“. Sie waren in Einzelhaft, aus wie Tiere den ganzen Tag arbeiten, dann gefesselt in Ketten über Nacht bis es Zeit war für sie zu gehen, um wieder zu arbeiten.

Prisoners aufgehört zu Devil’s Island im Jahre 1938 gesendet, und im Jahre 1952 wurde das Gefängnis geschlossen. Wenn die Rechnungen der Schrecken der Öffentlichkeit gezeigt wurden, waren die Menschen entsetzt, dass ein zivilisiertes Land wie Frankreich solche Grausamkeiten zu propagieren würde. Heute, Devil’s Island ist ein Museum und eine Touristenattraktion.

1. Death Valley – Nevada / Kalifornien

Death Valley

Liegt in America’s Mojave Desert, Death Valley ist einer der heißesten, trockensten, unwirtlichen Orten auf der Erde. Es ist 3,3 Millionen Hektar öden Wildnis, bestehend aus hohen Bergen, Schluchten, Gräben, Salzwiesen und Sand. Der tiefste Punkt in Nordamerika ist hier am Badwater Basin, wo die Höhe sinkt auf 282 Meter unter dem Meeresspiegel. Temperaturen meist über 100 ° C erreichen, wobei die höchste Temperatur aufgezeichnet wird 134 Grad F, zwei Grad unter dem höchsten jemals auf der Erde aufgezeichnet.

Die Strapazen frühen Pioniere sowie Privatpersonen intrepid ihnen zu folgen, in den verschiedenen Regionen des Death Valley konfrontiert entstand auch krankhafte Namen. Einige von ihnen gehören: die Funeral Mountains, Dante’s View, Furnace Creek, Devil’s Golf Course, Desolation Canyon, Devil’s Cornfield, Black Mountains, Backrohr Wells, Hell’s Gate, und der oben genannten Badwater Basin. Der Mensch versucht, den glühenden Sand der Region während der kalifornischen Goldrausch von 1849 zu durchlaufen. Sie waren wie die Death Valley 49ers bekannt und viele von ihnen nie, ihre Augen auf Gold lag, da sie wurden Opfer der katastrophalen Zuständen. Im Jahre 1933 wurde das Death Valley zum Nationalpark gegründet. Viele Menschen besuchen jedes Jahr, aber wenn Sie sich zu gehen und die etablierten offiziellen Straßen und Wege ist es wichtig, dass Sie mit einem erfahrenen Führer werden; Rettungsaktionen sind ein allzu häufig vor in diesem gnadenloser Ort.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: